• Großbritannien | Great Britain
  • Spanien | Spain
  • Frankreich | France
  • Portugal | Portugal
  • Italien | Italy

Investments an der Costa Blanca

von María José García Garrido

Spanien ist für Investments wieder interessanter geworden und ist momentan das Land der Möglichkeiten. Dies ist einer der vielen Entschlüsse, zu welchen dieses Jahr die spanische Wirtschaft vom Unternehmungskonsilium für Wettbewerbsfähigkeit (CEC) gekommen ist. Die spanische Wirtschaft hat in manchen Bereichen wieder angezogen, wie zum Beispiel im Immobiliensektor. Die Anleger erhalten rechtliche Sicherheit, wenn sie eine Immobilie erwerben möchten, natürlich nur wenn sie sich juristisch beraten lassen.

Der Immobiliensektor befindet sich in einem strategischen Bereich, was Spanien für ausländische Investments attraktiv macht.

Spanien ist speziell von den sinkenden Immobilienpreisen auf Grund der seinerzeitigen Finanzkriese betroffen, wodurch Spanien in einer vorteilhaften Position ist und viele Angebote und interessante Möglichkeiten bietet.

Nicht zu vergessen sind auch die vielen Annehmlichkeiten, welche die mediterrane Küste schon immer ausgemacht haben, speziell die Costa Blanca mit milden Temperaturen das ganze Jahr über, vielen Sonnentagen, wunderschönen Landschaften und einem attraktiven Angebot in Gastronomie, Gesundheitswesen und Freizeitaktivitäten. All dies macht diese Zone besonders anziehend.

Dies alles trägt dazu bei, dass die Investitionen in Spanien ansteigen wodurch auch die Anzahl der Makler stetig wächst da diese eine große Chance sehen aber nicht immer einen korrekten Service bieten. Dies ist schon einmal passiert während dem so genannten „Immobilienbooms“, wo viele Ausländer für den zu schnellen Kauf über unerfahrene Vertreter bezahlen mussten. Zum jetzigen Zeitpunkt häufen sich die Fälle in den Anwaltskanzleien wieder, wo Probleme auf Grund einer schlechten oder mangelhaften Beratung bei einem Kauf, bearbeitet werden müssen.

Heute haben sich die Sicherheitsmassnahmen im juristischen Sinne gegenüber damals verbessert, es ist aber sehr wichtig, beim Immobilienkauf gut beraten zu sein und sämtliche Informationen bezüglich der Legalität des Objektes vorliegen zu haben. Kanzleien, welche auf diese Art von Transaktionen spezialisiert sind, verfügen über eine spezielle Abteilung für die Beratung bei Investitionen von Ausländern.

Wir dürfen nicht vergessen, dass es viele seriöse Immobilienmakler gibt, welche mit Anwaltskanzleien zusammenarbeiten um sicherzustellen, dass der Investor vollkommen geschützt ist.

In Spanien zu investieren ist eine fantastische Möglichkeit, aber man sollte dies mit der notwendigen rechtlichen Sicherheit machen und sich durch Fachleute beraten lassen.

Bildquelle: © Fotolia.com

Zurück